Der Gewerkschaftstag konstituiert sich

Alle Branchen gut vertreten

Der zweite Kongresstag hat begonnen

Foto: NGG

Mit einer Begrüßung der scheidenden NGG-Vorsitzenden, Michaela Rosenberger, hat der zweite Kongresstag begonnen. Während vor den Toren die Sonne strahlt, stand im Saal zunächst die Konstituierung des Gewerkschaftstages auf dem Programm:

Dafür war bereits vorab eine Mandatsprüfungskommission (MPK) aus jeweils einem Vertreter der fünf Landesbezirke gewählt worden. Ihre Sprecherin, Kerstin Meißner aus Leipzig, verkündete dem vollbesetzten Plenum die Ergebnisse: 47 Prozent der insgesamt 163 stimmberechtigten Delegierten sind Frauen. Der Altersdurchschnitt liegt bei knapp 53 Jahren, wobei die älteste Delegierte 73 und die jüngste  23 Jahre alt ist. Von den durch die NGG vertretenen Branchen ist die Getränkeindustrie unter den Stimmberechtigten in Leipzig mit 30 Vertretern am stärksten vertreten – dicht gefolgt von der Getreidebranche mit 29 und dem Gastgewerbe mit 23 Delegierten. Über Fleisch, Milch und Fett, Zucker und Süßwaren bis hin zu Obst und Gemüse  und Tabak sind alle Branchen im Plenum vertreten. Erwartungsgemäß gab es keinerlei Einwände gegen die Anerkennung aller Mandate. Damit nimmt der 17. Gewerkschaftstag der NGG seine Arbeit auf.