jungeNGG mischt Kongress auf

„Wir danken Ihnen für Ihre Arbeit und wünschen Ihnen ein schönes Leben“

jungeNGG fordert mitbestimmte Digitalisierung

Foto: NGG

Mit einer bunten Aktion hat die jungeNGG heute den Gewerkschaftstag aufgemischt und einige Delegierte kurzerhand durch „Roboter“ mit silbernen Quadratköpfen ersetzt. Nach der Lautsprecherdurchsage „Achtung, Achtung. Durch Digitalisierung können zehn Prozent der Arbeitsplätze wegrationalisiert werden. Wir danken Ihnen für Ihre Arbeit und wünschen Ihnen ein schönes Leben“ wurden „alle, die sich das nicht gefallen lassen wollen“, mit gelben Warnwesten ausgestattet und auf die Bühne geführt.

Unterstützt wurden sie durch fiktive Kolleginnen und Kollegen aus ganz Europa, die ein ähnliches Schicksal teilen und sich mit ihnen solidarisch erklärten: „Digitalization is also changing jobs in England etc.“. Verabschiedet wurden die Ex-Delegierten mit den Worten „Roboter werden Eure Arbeit übernehmen. Nun dürft Ihr Eure Freizeit mit diesen „Zeit-Für-Dich-Paketen genießen.“

In der anschließenden Wortmeldung zum Antrag 002 an den Gewerkschaftstag erklärte Magdalena Krüger im Namen der jungeNGG: „Wenn die Computer schon einen Teil unserer Arbeit übernehmen, dann wollen wir eine Reduzierung der Arbeitszeit bei vollem Lohnausgleich. Dafür machen wir heute und auch in Zukunft Krawall und Remmidemmi. Wir müssen ein Netzwerk bilden und auf breite internationale Füße stellen. Also: Flossen hoch für unseren Antrag für mitbestimmte Digitalisierung!“